Die letzten Tage waren wirklich spannend. Bis vor dem iOS4 Update hatte ich kein Exchange Konto bei mir im Telefon eingetragen. Nun wollte ich das doch auch mal testen, Unified Inbox sei dank.

Problembeschreibung

Nun zum Problem:

  • Serverdaten
  • Domäne
  • Benutzername
  • Passwort

alles eingetragen. Account wird überprüft, sollte funktionieren. Bei den Syncoptionen nur Mail gewählt und schon konnte es losgehen, nicht.

Mail auf dem iPhone aufgerufen und die erste Meldung, die ich bekam, lautete “Die Verbindung zum Server ist fehlgeschlagen”. Natürlich alle Daten 5x geprüft, mit anderen Kollegen (bei denen das Exchange-Profil funktioniert) verglichen, ohne Ergebnis.

Mail.app auf dem iMac oder MacBook zeigt keinen Fehler an. Also Active Sync mit meinem Account hat wohl ein Problem.

Also die schöne Seite: https://www.testexchangeconnectivity.com/ aufgerufen und einen Test gestartet. Diese Seite testet den eigenen Exchange-Server und den angegeben Benutzeraccount auf diverse Konfigurationsprobleme u.a. mit ActiveSync.

Und es tauchte ein Fehler auf. Bei Aufruf von ActiveSync bekam ich einen Fehler 500 zurück. Berechtigungsproblem? Bin doch Exchange- und Domänenadmin?!

Lösung

Um es zu verkürzen. Lt. meiner Recherche tritt das Problem nur bei Adminkonten nach einer Exchange Migration auf. Ob dies nun “nur” Exchange-Admin-Accounts betrifft oder auch Domänen-Admins kann ich nicht genau sagen. Und zwar liegt es an der Berechtigung des Problemkontos. Dort wurden die Berechtigungen für diese Accounts nicht vererbt.

Um die Vererbung wieder zu aktivieren, startet den ADSI-Editor. Wählt den Namenskontext aus und navigiert zu dem Problemkonto. Dort unter den Reiter “Sicherheit” navigieren und die Vererbung analog zum folgenden Screenshot wieder aktivieren:


Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, kannst du ihn mit einem Klick auf die folgenden Buttons weiterempfehlen. Möchtest du in Zukunft keine neuen Beiträge mehr verpassen? Dann abonniere doch den RSS Feed dieses Blogs. Vielen Dank!