Hallo zusammen,

bin heute erst nach ca. 1 Monat aus dem Urlaub zurück gekommen. In der Zeit war ich leider sehr schlecht technisch angebunden.
Leider hat das letzte Update diesen Fehler mitgebracht, dass man eine bestimme Kategorie nicht mehr auswählen kann.

Da ich mir schon denken kann wo das Problem liegt, werde ich den Fehler so schnell wie möglich beheben. Denke aber, dass das Update ca. 1 Woche im Apple Prozess braucht.

Als Entschädigung kann ich jedem einen Rabattcode (limitiert auf 50 mehr Codes gibt es leider für eine App nicht) für das nächste deHangman2 anbieten, womit Ihr dieses gratis beziehen könnt.
Schreibt mir nach der Erscheinung von deHangman2 einfach eine E-Mail an hangman(at)codingstube.de mit dem Betreff “Update-Promo”.

Ich gehe davon aus, dass deHangman2 Ende Oktober im Appstore erscheint. Natürlich werde ich es auch im Blog bekannt geben.

Ich entschuldige mich noch einmal für den Fehler und bitte um Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen
MS


Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, kannst du ihn mit einem Klick auf die folgenden Buttons weiterempfehlen. Möchtest du in Zukunft keine neuen Beiträge mehr verpassen? Dann abonniere doch den RSS Feed dieses Blogs. Vielen Dank!

CreateUserGUI_V1.ps1:

Einer der anstregendsten Aufgaben, die Administratoren durchführen, ist das Anlegen neuer Benutzer. Wenn wir 50 bis 100 Nutzer anlegen müssen, wird man uns bei einer Reihe von sehr starren Mausklicks beobachten können. In diesem Fall sollte muss ein Powershell-Skript mit Hilfe einer csv-Datei zum Einsatz kommen.

Die o.a. GUI ist eher für die Benutzeranlage für einige wenige Benutzer während des Betriebs gedacht. Diese ist auf unseren Betrieb angepasst und erstellt zusätzlich auf einem Fileserver ein Benutzerordner, wo nur der angelegte Benutzer Schreibrechte hat + Administratoren.

Das Skript ist einfach aufgebaut. Man trägt die Daten für den Benutzer ein, wählt die OU und die Gruppen aus, wo der oder die Benutzer Mitglied werden soll.

[System.Reflection.Assembly]::LoadWithPartialName("System.Drawing")
[System.Reflection.Assembly]::LoadWithPartialName("System.windows.forms") 

[system.windows.forms.messagebox]::Show("Only run in Quest Powershell!")

Function createmailbox{
	#Pfad zum Laufwerk, welches ggf. für den Benutzer angelegt werden soll
	$path = "\Server-IP-Addressdatenaustausch"

	#Richtige Domäne eintregen
	$objUser = [ADSI]“LDAP://localhost:389/dc=domain,dc=com”

	$OU = $OUhash1[$ouOuNameDrop.SelectedItem.ToString()]
	$OU = $OU.substring($OU.lastindexof("/")+1)
	$TSOU=[ADSI]“LDAP://localhost:389/ou=$OU,OU=Companies,dc=domain,dc=com”

	if($TSOU.true){

	foreach($row in $dgDataGrid.rows){
		if ($row.Cells[0].Value -ne $null){

			$CN=$row.Cells[1].Value + " " + $row.Cells[0].Value								

			$SN=$row.Cells[1].Value									

			$title="#"

			$description=$row.Cells[3].Value

			$department="#"

			$streetAddress=$row.Cells[5].Value

			$postalcode=$row.Cells[4].Value

			$telephoneNumber=$row.Cells[6].Value

			$givenName=$row.Cells[0].Value	

			$company=$row.Cells[7].Value	

			$mail="#"

			$userPrincipalName=$row.Cells[2].Value + "@domain.com"

			$Samaccountname=$row.Cells[2].Value

			$group1Name=$UD.Gruppe1inOU

			$group2Name=$UD.Gruppe2inOU

			$group3Name=$UD.Gruppe3

			$group4Name=$UD.Gruppe4

			$group5Name=$UD.Gruppe5

			$group6Name=$UD.Gruppe6

			$group7Name=$UD.Gruppe7

			$Location="Deutschland"

			$User=$TSOU.create(“user”,”cn=$cn”)

			$User.Put(“sAMAccountName”,$Samaccountname)

			$User.put(“SN”,$SN)

			$User.put(“Title”,$title)

			$User.put(“Description”,$description)

			$User.put(“department”,$department)

			$User.put(“streetAddress”,$streetAddress)

			$User.put(‘telephoneNumber’,$telephoneNumber)

			$User.put(‘givenName’,$givenName)

			$User.put(‘company’,$company)

			$User.put(‘mail’,$mail)

			$User.put(‘L’,$Location)

			$User.put(‘userPrincipalName’,$userPrincipalName)

			$User.setinfo()

			$User.psbase.Invoke(“SetPassword”,”Caliber1”)

			$User.psbase.InvokeSet(‘Accountdisabled’,$false)

			$User.psbase.CommitChanges()

			write-host "Bitte 5 Sekunden warten - Benutzer wird angelegt..." + $result
			[System.Threading.Thread]::Sleep(5000)
			[system.windows.forms.messagebox]::Show("User " + $row.Cells[0].Value + " " + $row.Cells[1].Value + " created")

			foreach ($objItem in $objListbox.SelectedItems)
   			{
				$group = $Grouphash1[$objItem]
				$groupname = $group.substring($group.lastindexof("/")+1)
				Write-Host $groupname

				Add-QADGroupMember  -Identity $groupname -Member $row.Cells[2].Value
			}

			if ($checkbox.Checked)
			{

			write-host "Datenaustauschlaufwerk anlegen..."

			if (!(Test-Path ($path + $row.Cells[2].Value))){
				new-item -path $path -name $row.Cells[2].Value -type directory
			}else {
				Write-Host $row.Cells[2].Value " folder already exists"
 			}

  			$Acl = Get-Acl ($path+ "" + $row.Cells[2].Value)
    		$Ar = New-Object system.security.accesscontrol.filesystemaccessrule($row.Cells[2].Value,"Modify","ContainerInherit,ObjectInherit","None","Allow")
    		$acl.setAccessRule($ar)
    		Set-Acl ($path + "" + $row.Cells[2].Value) $acl

			Write-Host "Datenaustauschlaufwerk wurde erfolgreich angelegt"
			}
		}
	}

	}else{Write-host “Error OU doesn’t exist to proceed further, please create one” -foregroundcolor RED}

}

$OUhash1 = @{ }
$Grouphash1 = @{ }
$MBhash1 = @{ }

$form = new-object System.Windows.Forms.form
$form.Text = "Quick User Create Form"
$form.size = new-object System.Drawing.Size(910,520) 

$msTable = New-Object System.Data.DataTable

$msTable.TableName = "GroupName"
$msTable.Columns.Add("FirstName")
$msTable.Columns.Add("LastName")
$msTable.Columns.Add("UserName")
$msTable.Columns.Add("Description")
$msTable.Columns.Add("Postal-Code")
$msTable.Columns.Add("StreetAddress")
$msTable.Columns.Add("Telephone")
$msTable.Columns.Add("Company")

# Add DataGrid View

$dgDataGrid = new-object System.windows.forms.DataGridView
$dgDataGrid.Location = new-object System.Drawing.Size(10,10)
$dgDataGrid.size = new-object System.Drawing.Size(870,200)
$dgDataGrid.AutoSizeRowsMode = "AllHeaders"
$form.Controls.Add($dgDataGrid)

$dgDataGrid.DataSource = $msTable

# Add OU Drop Down
$ouOuNameDrop = new-object System.Windows.Forms.ComboBox
$ouOuNameDrop.Location = new-object System.Drawing.Size(100,260)
$ouOuNameDrop.Size = new-object System.Drawing.Size(230,30)
$ouOuNameDrop.Items.Add("/Users")
$OUhash1.Add("/Users","Users")
$root = [ADSI]''
$searcher = new-object System.DirectoryServices.DirectorySearcher($root)
$searcher.Filter = '(objectClass=organizationalUnit)'
$searcher.PropertiesToLoad.Add("canonicalName")
$searcher.PropertiesToLoad.Add("Name")
$searcher1 = $searcher.FindAll()
foreach ($person in $searcher1){
[string]$ent = $person.Properties.canonicalname
$OUhash1.Add($ent.substring($ent.indexof("/"),$ent.length-$ent.indexof("/")),$ent)
$ouOuNameDrop.Items.Add($ent.substring($ent.indexof("/"),$ent.length-$ent.indexof("/")))
}
$form.Controls.Add($ouOuNameDrop)

$objListbox = New-Object System.Windows.Forms.Listbox
$objListbox.Location = New-Object System.Drawing.Size(435,220)
$objListbox.Size = New-Object System.Drawing.Size(445,250) 

$objListbox.SelectionMode = "MultiExtended"

$objListbox.Height = 250

$form.Controls.Add($objListbox)

# Add OU DropLable
$ouOuNamelableBox = new-object System.Windows.Forms.Label
$ouOuNamelableBox.Location = new-object System.Drawing.Size(10,260)
$ouOuNamelableBox.size = new-object System.Drawing.Size(100,20)
$ouOuNamelableBox.Text = "OU Name"
$form.Controls.Add($ouOuNamelableBox) 

# Add Group Drop Down
$searcherGroup = new-object System.DirectoryServices.DirectorySearcher($root)
$searcherGroup.Filter = '(objectClass=group)'
$searcherGroup.PropertiesToLoad.Add("canonicalName")
$searcherGroup1 = $searcherGroup.FindAll()
foreach ($person2 in $searcherGroup1){
[string]$ent = $person2.Properties.canonicalname
$Grouphash1.Add($ent.substring($ent.indexof("/"),$ent.length-$ent.indexof("/")),$ent)
$objListbox.Items.Add($ent.substring($ent.indexof("/"),$ent.length-$ent.indexof("/")))
}  

# Add Group DropLable
$snServerNamelableBox = new-object System.Windows.Forms.Label
$snServerNamelableBox.Location = new-object System.Drawing.Size(380,220)
$snServerNamelableBox.size = new-object System.Drawing.Size(100,20)
$snServerNamelableBox.Text = "Groups:"
$form.Controls.Add($snServerNamelableBox) 

# create radiobutton1
$checkbox = New-Object Windows.Forms.checkbox
$checkbox.text = "Datenaustauschlaufwerk anlegen?"
$checkbox.height = 20
$checkbox.width = 200
$checkbox.top = 300
$checkbox.left =10
$form.controls.add($checkbox)

# Add Create Button

$crButton = new-object System.Windows.Forms.Button
$crButton.Location = new-object System.Drawing.Size(10,360)
$crButton.Size = new-object System.Drawing.Size(150,23)
$crButton.Text = "Create User"
$crButton.Add_Click({CreateMailbox})
$form.Controls.Add($crButton)

$form.topmost = $true
$form.Add_Shown({$form.Activate()})
$form.ShowDialog()

Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, kannst du ihn mit einem Klick auf die folgenden Buttons weiterempfehlen. Möchtest du in Zukunft keine neuen Beiträge mehr verpassen? Dann abonniere doch den RSS Feed dieses Blogs. Vielen Dank!

psMan stelle sich vor: Ein Fileserver mit diversen Gruppenberechtigungen am Dateisystem soll durch neue Sicherheitsgruppen, analog der alten Gruppen, erweitert werden.

Beispiel:

Die Sicherheitsgruppe G_Test hat in dem Ordner Fileserver:DatenTemp Vollzugriff. Nun soll Gruppe N_Test dieselben Berechtigungen auf diesen Ordner erhalten.

Und da kommt Powershell wie gerufen. Mit folgendem Skript wird abgefragt, ab welchem Ordner + (Unterordner) überprüft werden soll. Danach wird automatisch nach den angegebenen Gruppen gesucht und diese duch die neue Domäne ersetzt. Auch die Vererbung wird geprüft und ggf. übertragen. Es funktioniert nur, wenn die Gruppen gleich heißen, kann aber schnell abgeändert werden.

#ChangeACL.ps1

#The possible values for Rights are
# ListDirectory, ReadData, WriteData
# CreateFiles, CreateDirectories, AppendData
# ReadExtendedAttributes, WriteExtendedAttributes, Traverse
# ExecuteFile, DeleteSubdirectoriesAndFiles, ReadAttributes
# WriteAttributes, Write, Delete
# ReadPermissions, Read, ReadAndExecute
# Modify, ChangePermissions, TakeOwnership
# Synchronize, FullControl

$StartingDir=Read-Host "What directory do you want to start at?"

foreach ($file in $(Get-ChildItem $StartingDir -recurse | where {$_.PsIsContainer})) {
  " "
  "Objekt: " + $file.FullName

  $name = Get-Acl $file.FullName | ForEach-Object { $_.Access  } | Group-Object IdentityReference | % {$_.Name}
  $rights = Get-Acl $file.FullName | % {$_.Access} | % {$_.FileSystemRights}
  $IsInherited = Get-Acl $file.FullName | % {$_.Access} | % {$_.InheritanceFlags}

  for($i=0;$i -lt $name.count ;$i++)
  {
        "User: " + $name[$i]
        "Rights: " + $rights[$i]

        #Insert your groups which will be replaced
        if($name[$i] -eq "domain_ATest" -or $name[$i] -eq "domain_ATest2")
        {
                $name[$i] = $name[$i].Substring(13)
                $name[$i] = "domain_B"+$name[$i] #type in the new domainname
                $acl = Get-Acl $file.FullName

                $permission = $name[$i],$rights[$i],$IsInherited[$i],"None","Allow"
                $rule=new-object System.Security.AccessControl.FileSystemAccessRule $permission

                $acl.SetAccessRule($rule)
                $acl | Set-Acl $file.FullName

        }
  }

 }

Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, kannst du ihn mit einem Klick auf die folgenden Buttons weiterempfehlen. Möchtest du in Zukunft keine neuen Beiträge mehr verpassen? Dann abonniere doch den RSS Feed dieses Blogs. Vielen Dank!

Sumby-Full

Vielen ist es bekannt, dass die Exchange Server Konsole nur wenig Informationen über Postfächer ausgibt, zumindest, wenn man mehrere Postfächer vergleichen möchte. Powershell kann da schon mehr Infos gleichzeitig ausgeben, wobei hier die Übersichtlichkeit leidet.

Mit Hilfe des Exchange Dev Blogs von Glen Scales habe ich eine neue GUI erstellt, welche sehr viele Infos über die Mailboxen auf einem oder mehreren Exchange-Servern darstellt. Z.B.: Kann nach Postfachgröße (Anzahl der Elemente oder der Speicherbelegung) sortiert werden. Eine Auflistung der Unterordner in einem Postfach ist auch möglich.

Einen Auszug von Filtern zeigt der folgende Screenshot:

sumby-filters

Außerdem kann zwischen verbundenen und nicht-verbundenen Postfächern geschaltet werden:

sumby-disconnected

Das Skript muss auf einem Exchange-Server ausgeführt werden. Getestet wurde es auf einem deutschen Exchange-Server 2010. Das Skript muss daher in diesen Ordner kopiert werden: C:Program FilesMicrosoftExchange ServerV14Scripts

Außerdem muss der ausführende Account Zugriffsberechtigungen auf den restlichen Postfächern besitzen.

Das Skript ist hier zum Download verfügbar.


Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, kannst du ihn mit einem Klick auf die folgenden Buttons weiterempfehlen. Möchtest du in Zukunft keine neuen Beiträge mehr verpassen? Dann abonniere doch den RSS Feed dieses Blogs. Vielen Dank!

Normalerweise ist es nur an einem Outlook Client oder über OWA möglich seinen eigenen Abwesenheits-Einstellungen zu ändern, bzw. eine automatische Antwort an den Sender zu schicken.

In einem aktuellen Fall zieht Kunde X mit seinem Mailserver um. In dieser Umstellungszeit sollen nun alle Sender eine automatische Antwort erhalten, dass es eben zu Problemen kommen kann oder der Empfang von E-Mail’s nicht zu 100% gewährleistet ist.

Wie schon erwähnt, gibt es keine Transport-Regel o.ä. um so eine automatische-Antwort für bestimmte Postfächer zu setzen.  Dann bin ich auf das Glen’s Exchange Dev Blog aufmerksam geworden. Glen Scales hat eine Library geschrieben (EWSOofUtil.dll), die es für einen Administrator ermöglicht, die Automatische Antwort für jeder Postfach über EWS zu setzen.

Wie es funktioniert, erkläre ich im Folgenden:

…weiterlesen


Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, kannst du ihn mit einem Klick auf die folgenden Buttons weiterempfehlen. Möchtest du in Zukunft keine neuen Beiträge mehr verpassen? Dann abonniere doch den RSS Feed dieses Blogs. Vielen Dank!

Pages: Prev 1 2 3 4 5 6 7 Next