Rss-icon

Um auch unterwegs auf den neustem Stand zu bleiben, benötigt man RSS-Reader. Selbst getestet, habe ich bisher 4 Stück. Der folgende Vergleich ist rein subjektiv und es wurde der Stand getestet, der damals aktuell war. Leider kann ich nicht mehr ganz nachvollziehen, welche App zu welcher Zeit lief. Von daher kann sich da schon wieder einiges geändert haben.

 

Rss-Reader

Rssreader

leider für mich weniger brauchbar gewesen, da es wirklich nur die RSS Infos preis gab. Man konnte nicht direkt im Programm die Seite ansteuern, sondern es wurde der Safari geöffnet. Das ist natürlich nicht optimal, wenn man weitere Feeds lesen möchte, musste man die App neustarten.

 

Byline

Byline

synct mit dem GoogleReader. Wenn man dort alle seine abonnierten Feeds besitzt, ist der Reader sehr gut. Seiten werden direkt in der App angezeigt.

 

Manifesto

Manifesto

Hier können der GoogleReader und andere RSS-Feeds hinzugefügt werden. Auch aus einer OPML Datei kann importiert werden. Leider löschte die App alte Feeds nicht, obwohl man es unter Einstellungen einstellen konnte. Außerdem war die Sortierung sehr unübersichtlich. Neuste Einträge standen unten. Leider ist es auch mal hin und wieder abgeschmiert.

 

Newsstand

Newsstand

Bisher bin ich mit dieser App am zufriedensten. Import geht wie bei Manifesto per OPML, Google Reader oder einer Website. Läuft schon stabil und zeigt mir die Feeds in mir bekannter schönen Weise an.

 

 


Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, kannst du ihn mit einem Klick auf die folgenden Buttons weiterempfehlen. Möchtest du in Zukunft keine neuen Beiträge mehr verpassen? Dann abonniere doch den RSS Feed dieses Blogs. Vielen Dank!


Mehrere Dokumente mit mehreren Benutzer gleichzeitig bearbeiten, stellt sich oft schwieriger da, als man glaubt.

Deswegen will ich euch Gobby vorstellen. Ein unter GPL entwickeltes Programm, welches für Windows, Linux und Mac verfügbar ist. Die Entwickler beschreiben es selbst so:


What is Gobby?

Gobby is a free collaborative editor supporting multiple documents in one session and a multi-user chat. It runs on Microsoft Windows, Mac OS X, Linux and other Unix-like platforms.


…weiterlesen


Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, kannst du ihn mit einem Klick auf die folgenden Buttons weiterempfehlen. Möchtest du in Zukunft keine neuen Beiträge mehr verpassen? Dann abonniere doch den RSS Feed dieses Blogs. Vielen Dank!

Do I have to say more? :)

Mal ehrlich was ist bzw. was bewirkt das GeekTool. Ein Bild sagt mehr als tausend Worte:



Wie ihr diese schönen Infos anzeigen könnt, werde ich im Weiteren erklären.


In dem Screenshot wird das iTunes Album Cover, iTunes Titelinfo, Uptime des Rechners, angemeldete Benutzer, Ramverbrauch, Datum und Uhrzeit in deutsch angezeigt. Alle Komponenten kann man einzeln aktivieren und es bleibt euch überlassen, was ihr benutzt und was nicht. Jedes Element werde ich im folgenden erklären.
…weiterlesen


Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, kannst du ihn mit einem Klick auf die folgenden Buttons weiterempfehlen. Möchtest du in Zukunft keine neuen Beiträge mehr verpassen? Dann abonniere doch den RSS Feed dieses Blogs. Vielen Dank!

Remi Gaillard haut mal wieder was lustiges raus :)

Weitere Videos findet ihr hier.


Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, kannst du ihn mit einem Klick auf die folgenden Buttons weiterempfehlen. Möchtest du in Zukunft keine neuen Beiträge mehr verpassen? Dann abonniere doch den RSS Feed dieses Blogs. Vielen Dank!

Das kürzlich erschienene Spiel Resident Evil sollte gestern sein erstes DLC bekommen, nämlich einen Versus Modus. Nun wurde klar, dass der Modus schon auf der DVD bzw. BluRay vorhanden ist.

Jetzt frag man sich natürlich warum was bezahlen soll, was man eigentlich schon besitzt. Ein Vertreter von Capcom gab folgendes dazu ab:

_

Der Versus-Modus stellt ein Feature da, das außerhalb des Rahmens des ursprünglichen Projekts erschaffen wurde. Das ist ein brandneuer Modus, der zusätzliche Ressourcen vorgesetzt hat, von den erhöhten Kosten für die Brandbreite mal ganz zu schweigen.

_

Natürlich ist für den Datenverkehr Microsoft und Sony verantwortlich, bzw. wird von den zwei Firmen Capcom in Rechnung gestellt.

[Update]

Nun hat ein Mitarbeiter con Capcom dementiert, dass das Update schon auf der DVD ist:

“Keys sind 100 KB oder weniger. Es ist kein Key, Wir haben schon in der Vergangenheit gesagt, dass es Assets von der Disk (wie Levels, Modelle, Audio etc.) verwendet, aber der Code ist neu und nicht auf der Disk vorhanden.”


Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, kannst du ihn mit einem Klick auf die folgenden Buttons weiterempfehlen. Möchtest du in Zukunft keine neuen Beiträge mehr verpassen? Dann abonniere doch den RSS Feed dieses Blogs. Vielen Dank!

Pages: Prev 1 2 3 ...18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 Next