Der firmeneigene CiscoVPN Client funktioniert nicht richtig auf Mac OS X Lion. Aber es ist trotzdem möglich mit den Bordmitteln eine IPSec VPN Verbindung aufzubauen. Anbei wird gezeigt, wie man die Einstellungen und das Decrypten des Group Passwortes aus dem CiscoVPN Profil, auf das native OS X VPN migriert.

Zuerst die Systemeinstellungen öffnen:

Danach eine neue VPN Verbindung erstellen und die folgenden Daten wählen (Dienstname ist beliebig wählbar):

 

In der anschließenden Konfiguration die Daten aus dem VPN Client übernehmen (Host = Serveradresse):

In unserem Fall sind es folgende Einstellungen. Danach auf Authentifizierungseinstellungen… klicken.

Nun gilt es das VPN Profil zu finden (*.pcf) um den Schlüssel („Shared Secret“) zu entschlüsseln.

Sieht z.B. wie folgt aus und auf dem Mac zu finden unter:

cd /private/etc/CiscoSystemsVPNClient/Profiles

Aus dieser kann das verschlüsselte Group Password ausgelesen werden:

Dieser muss erst entschlüsselt werden. Der Dank für diese Magie geht an HAL-9000 von evilscientists.de und an die  Arbeit von Massar‘s an cisco-decrypt.c.

Auf der folgenden Website:

https://coreygilmore.com/projects/decrypt-cisco-vpn-password/

den verschlüsselten Code eingeben:

Und dann dekodieren lassen.

Unter den Authentifizierungseinstellungen den dekodierten Schlüssel und den Gruppennamen eintragen:

Auf Wunsch den VPN Status in der Menüleiste anzeigen lassen. That’s all Folks!


Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, kannst du ihn mit einem Klick auf die folgenden Buttons weiterempfehlen. Möchtest du in Zukunft keine neuen Beiträge mehr verpassen? Dann abonniere doch den RSS Feed dieses Blogs. Vielen Dank!

Ohne viel Text, hier die Clips:

 

 

 

 

 

 


Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, kannst du ihn mit einem Klick auf die folgenden Buttons weiterempfehlen. Möchtest du in Zukunft keine neuen Beiträge mehr verpassen? Dann abonniere doch den RSS Feed dieses Blogs. Vielen Dank!

Das Team von edibleapple.com hat ein schönes Bild veröffentlicht, wo jedes Apple Gerät als Foto abgelichtet wurde:

 

Apple_evolution 

 

 

Tags: ,

Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, kannst du ihn mit einem Klick auf die folgenden Buttons weiterempfehlen. Möchtest du in Zukunft keine neuen Beiträge mehr verpassen? Dann abonniere doch den RSS Feed dieses Blogs. Vielen Dank!

 

 

Die letzte Microsoft Werbung “Laptop Hunters” hat eine Menge Diskussionstoff in diversen Foren beschehrt.

 

Das Ziel dieser Werbung war es zu zeigen, wie teuer ein Macbook ist und dass man einen PC sehr viel günstiger bekommt.

Apple’s PR Mitarbeiter Bill Evans kommentierte nun diese Werbung:

 

“A PC is no bargain when it doesn’t do what you want …. The one thing that both Apple and Microsoft can agree on is that everyone thinks the Mac is cool. With its great designs and advanced software, nothing matches it at any price.”

 

 

Hier noch ein ParodieVideo zu dieser Werbung:

 


Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, kannst du ihn mit einem Klick auf die folgenden Buttons weiterempfehlen. Möchtest du in Zukunft keine neuen Beiträge mehr verpassen? Dann abonniere doch den RSS Feed dieses Blogs. Vielen Dank!

Do I have to say more? :)

Mal ehrlich was ist bzw. was bewirkt das GeekTool. Ein Bild sagt mehr als tausend Worte:



Wie ihr diese schönen Infos anzeigen könnt, werde ich im Weiteren erklären.


In dem Screenshot wird das iTunes Album Cover, iTunes Titelinfo, Uptime des Rechners, angemeldete Benutzer, Ramverbrauch, Datum und Uhrzeit in deutsch angezeigt. Alle Komponenten kann man einzeln aktivieren und es bleibt euch überlassen, was ihr benutzt und was nicht. Jedes Element werde ich im folgenden erklären.
…weiterlesen


Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, kannst du ihn mit einem Klick auf die folgenden Buttons weiterempfehlen. Möchtest du in Zukunft keine neuen Beiträge mehr verpassen? Dann abonniere doch den RSS Feed dieses Blogs. Vielen Dank!

Pages: 1 2 Next