Worüber ist dieses Tutorial?

In diesem Tutorial geht es um das beschreiben von NTFS-formatierten Medien wie bspw. externe Festplatten oder USB-Sticks.

Was benötige ich?

  • mindestens Mac OS X 10.4
  • Internetzugang
  • geringe Grundkenntisse mit dem Umgang eines Macs

Welche Möglichkeiten gibt es?

Eine Möglichkeit NTFS unter Mac zu beschreiben ist der kostenpflichtige (29,95€) NTFS-Treiber von Paragon.
Es gibt jedoch noch eine weitere kostenlose Möglichkeit auf die ich im folgenden eingehen werde.
Dazu benutzen wir den als stabil geltenden NTFS-3G-Treiber. Dieser ist ursprünglich für Linux geschrieben worden, allerdings wurde er auf Mac OS X portiert (NTFS-3G for Mac). Um den Treiber benutzen zu können benötigt man zusätzlich noch MacFUSE.
MacFUSE ist die auf Mac OS X portierte Version von FUSE (Filesystem in Userspace), welche es ermöglicht einen Dateisystem-Treiber in den User-Space zu verlagern. Dies hat den Vorteil, dass im Falle eines Crashes des Treibers, nicht der ganze Kernel zum Absturz kommt. Nun aber zum praktischen Teil:

…weiterlesen


Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, kannst du ihn mit einem Klick auf die folgenden Buttons weiterempfehlen. Möchtest du in Zukunft keine neuen Beiträge mehr verpassen? Dann abonniere doch den RSS Feed dieses Blogs. Vielen Dank!